Benefizaktion für Violetta Hannover: „Wir brauchen eine gesicherte Finanzierung durch öffentliche Mittel“

01.12.2018

Am Samstag vor dem 1. Advent fand ein Benefiz-Keksverkauf zugunsten der Arbeit von Violetta Hannover – Fachberatungsstelle für sexuell missbrauchte Mädchen und junge Frauen statt.
Die BKSF-Fachstellenrätin und Geschäftsführerin von Violetta Hannover, Barbara David machte deutlich: „Das Engagement von Unterstützer*innen für Spenden ist großartig. Allerdings sollten Spenden nur für zusätzliche Projekte nötig sein. Laufende Arbeit muss über eine gesicherte Finanzierung durch öffentliche Mittel abgesichert sein!“ So wie viele andere Fachberatungsstellen hat Violetta Hannover mit der unzureichenden öffentlichen Finanzierung ihrer Arbeit zu kämpfen. Jährliche Antragstellungen sorgen für Unsicherheit, die Zuwendungen bleiben von Entwicklungen wie Inflation, Tariferhöhungen oder erhöhtem Bedarf an Beratung und Präventionsangeboten abgekoppelt.

Seit 1988 ist Violetta Hannover gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und jungen Frauen aktiv und nimmt als Kompetenzzentrum zum Thema eine wichtige Stellung im Großraum Hannover ein. Auch sie brauchen eine verlässliche, auskömmliche und sichere Finanzierung!